Was wir machen

In unserer Praxis werden Untersuchungen und Behandlungen bei neurologischen und psychischen Erkrankungen durchgeführt.

Die Neurologie befaßt sich mit den Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarks, der peripheren Nerven und der Muskulatur.

Häufige Krankheitsbilder, die in das Fachgebiet der Neurologie gehören, sind Multiple Sklerose, Epilepsie, Schlaganfall, Polyneuropathie, Migräne, Nervenschädigungen etwa im Rahmen eines Karpaltunnelyndroms oder eines Bandscheibenvorfalls.

Der Neurologe ist mit der Erkennung und Behandlung solcher Erkrankungen befaßt.

Die Psychiatrie befaßt sich mit seelischen Erkrankungen, das heißt also, mit Krankheitsbildern, die ihre Symptomatik primär im Bereich der Stimmung, des Denkens, des Gedächtnisses oder anderer psychischer Funktionen haben.

Manchmal liegt die Ursache überwiegend in organischen Veränderungen des Hirngewebes (z. B. Alzheimer Krankheit) oder des Hirnstoffwechsels (sogenannte endogene Psychosen), in anderen Fällen beruhen psychische Erkrankungen auf Erlebnissen und deren nicht gelungener Verarbeitung.

Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis und die endogenen Depressionen werden nach heutiger Überzeugung durch biochemische Veränderungen im Stoffwechsel der Hirnzellen ausgelöst.

Der Psychiater ist mit der Diagnostik und Therapie dieser Erkrankungen befaßt und behandelt vor allem diejenigen Erkrankungen, die einer medikamentösen Therapie zugänglich sind, durch Verordnung und Überwachung der entsprechenden Medikation.